Übergang rot-grau

Datenschutzerklärung

Stand 11.2023

1. Vorbemerkung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite der

Senioren- und Behindertenbetreuung am Kurpark Dr. Kneip GmbH,
Luisenstraße 27,
53604 Bad Honnef

und

"Haus Schwerte" Pflegeheim Dr. Kneip GmbH,
Ostberger Straße 75,
58239 Schwerte

(nachfolgend “Dr. Kneip“, „wir“, „uns“ oder „unser“).

 

Ihre Privatsphäre und der damit verbundene Schutz personenbezogener Daten sind uns ein wichtiges Anliegen. Bitte lesen Sie sich daher die nachfolgenden Ausführungen aufmerksam durch. Für Fragen können Sie sich direkt an Dr. Kneip oder an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Zur Förderung des Leseflusses wird nachfolgend ausschließlich die männliche Form, wie z. B. Mitarbeiter anstatt Mitarbeiter/-innen, verwendet. Gemeint sind in diesen Fällen, wenn nicht explizit gesondert aufgeführt, selbstverständlich alle Geschlechter.

2. Begriffsbestimmungen

Datenschutz ist ein komplexes Thema. Damit einige grundlegende Bedeutungen das Verständnis dieser Datenschutzerklärung erleichtern, haben wir diese für Sie zusammengetragen.

Unter einer „Auftragsverarbeitung“ (kurz AV) im Sinne des Art. 28 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wird vereinfacht eine Dienstleistung verstanden, bei der personenbezogene Daten im Auftrag und nach Weisung des sogenannten Verantwortlichen durch einen Dienstleister (Auftragsverarbeiter nach DSGVO) verarbeitet werden. Der Dienstleister verarbeitet die personenbezogenen Daten ausschließlich nach unserer Weisung und erwirbt kein Eigentum oder eigenes Interesse an Ihren Daten. Bevor ein solcher Auftrag an einen Dienstleister vergeben wird, schließen wir einen speziellen Vertrag mit dem Dienstleister und stellen weitere Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicher.

Cookies“ sind kleine Textdateien, die auf Ihrem eingesetzten Endgerät (z. B. Computer oder Smartphone) gespeichert werden und die bestimmten Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Ein Cookie enthält üblicherweise den Namen der besuchten Website, von der die Cookie-Daten gesendet wurden, Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungsmerkmal. Cookies ermöglichen den Systemen, das Gerät des Nutzers zu erkennen und eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen.

Dritter“ ist jede natürliche oder juristische Person oder Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, vgl. Art. 4 Nr. 10 DSGVO. Es handelt sich daher z. B. nicht um einen Dritten, wenn personenbezogene Daten im Zuge einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO an einen Dienstleister gegeben werden.

IP-Adressen“ sind Ziffernfolgen, die einzelnen IT-Geräten oder einer Gruppe zugeordnet werden können. Die IP dient dazu, ähnlich wie bei Postanschriften, Daten dem richtigen Empfänger zuordnen zu können.

Unter „personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO.

Verantwortlicher“ gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist jede Person oder Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet (vorliegend: der Webseitenbetreiber).

3. Verantwortlicher und allgemeine Informationen

Dr. Kneip verpflichtet sich zur verantwortungsvollen Erhebung, Verarbeitung und Benutzung von Personendaten und zur Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze von Deutschland, der europäischen Union oder anderer Länder mit der Dr. Kneip Geschäftsbeziehungen unterhält.

Dr. Kneip bekennt sich zur Wahrung der Sicherheit und Vertraulichkeit von Personendaten durch notwendige und angemessene Maßnahmen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeiten.

Verantwortlicher in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten ist:

Senioren- und Behindertenbetreuung am Kurpark Dr. Kneip GmbH       
Luisenstraße 27
53604 Bad Honnef / Rhein

Telefon: 0 22 24 - 1 80 90
Telefax: 0 22 24 - 1 80 92 22
E-Mail: info@dr-kneip-pflege.de

"Haus Schwerte" Pflegeheim Dr. Kneip GmbH
Ostberger Straße 75
58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04 - 94 22 00
Telefax: 0 23 04 - 94 220 14
E-Mail: mail@dr-kneip-pflege.de


Die Verantwortung über die verarbeiteten Personendaten obliegt somit Dr. Kneip, egal ob die Daten durch Dr. Kneip selbst und/oder Auftragsverarbeiter von Dr. Kneip verarbeitet werden. Sollte eine andere – als die vorgenannte – Stelle „Verantwortlicher“ im Sinne von Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sein, so werden Sie explizit und gesondert darauf hingewiesen, sofern dies nicht offensichtlich ist.

Dr. Kneip verpflichtet sich zur laufenden Überprüfung, Ergänzung und Erweiterung ihrer Datenschutz-Prozesse, um eine maximale Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften anzustreben.

4. Nutzung der Website

Zusätzlich zur reinen Information, bieten wir Ihnen auf unserer Website verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Gegebenenfalls könnte damit auch eine Angabe weiterer personenbezogener Daten verbunden sein, die wir benötigen, um die jeweilige Leistung zu erbringen, worüber wir Sie im Folgenden informieren.

4.1 Log-Dateien

Bei jedem Zugriff auf diese Website werden Daten automatisiert protokolliert, was auch für den Aufruf von Dateien gilt (Log-Daten). Hierbei erheben und nutzen wir die technisch notwendigen Daten, um Ihnen die Website zur Verfügung zu stellen. Zu den technisch notwendigen Daten, die durch Ihren Browser an unseren Webserver übermittelt werden, zählen beispielsweise:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Aufgerufene Seiten
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt / Referrer URL
  • Browser
  • Sprache und Version des Browsers
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche

Wir benötigen diese Daten, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und um Ihnen den Besuch dieser Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir behalten uns vor, die protokollierten Daten zum Zwecke der Datensicherheit anlassbezogen zu analysieren. Eine Einzelprofilbildung, die über Ihr personalisiertes Nutzungsverhalten Auskunft gibt, führen wir anhand der technisch notwendigen Daten nicht durch. Verknüpfungen oder Zusammenführungen der von Ihnen übermittelten Daten mit anderen Datenquellen nehmen wir ebenfalls nicht vor.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der beschriebenen Daten – soweit diese personenbezogen sind – bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen eine ansprechende, benutzerfreundliche und technisch funktionsfähige Website anzubieten.

4.2 Einwilligungsmanagement mit Cookiebot

Zum Management von Einwilligungen setzen wir die Consent Management Platform des Anbieters Usercentrics A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark ein.

Dies dient dem Zweck, Ihre erteilten oder nicht erteilten Einwilligungen für cookie-basierte, nicht-cookie-basierte sowie externe Dienste zu verwalten und Sie über deren Einsatz zu informieren. Sollten Sie in den Einsatz eines konkreten Dienstes nicht einwilligen, verhindert der Einwilligungsmanager, dass Ihre Personendaten im Zusammenhang mit diesem Dienst verarbeitet werden.

Sie können Ihre im Rahmen des Einwilligungsmanagers erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihre Einstellungen im Einwilligungsmanager ändern.

Rechtsgrundlage für ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die nutzerfreundliche Gestaltung unserer Website, die Analyse und Optimierung der technischen Funktionsfähigkeit unserer Internetpräsenz sowie die Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen.

Die Übermittlung der erhobenen personenbezogenen Daten an Cookiebot als Empfänger in einem Drittland erfolgt dabei auf Grundlage sogenannter Standardvertragsklauseln, die wir mit Cookiebot zusammen mit einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben.

Nähere Informationen zum Datenschutz mit dem Einwilligungsmanager von OneTrust finden Sie unter Datenschutzrichtlinie (cookiebot.com)

Außerdem informieren wir Sie in unserer Cookie-Richtlinie detailliert über Art, Zweck, Dauer und Empfänger der auf unserer Website eingesetzten Cookies. 

4.3 Kommunikation via E-Mail, Online-Formular, Telefax, Telefon oder postalischer Zusendung

4.3.1 Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefax, Telefon oder postalische Zusendung

Sollten Sie mit uns via E-Mail, Telefax, Telefon oder postalischer Zusendung in Verbindung treten, nutzen wir Ihre Angaben zur Kontaktaufnahme und zur zweckbezogenen Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie einen Löschungsanspruch geltend gemacht haben, wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Sofern keine anderweitigen Rechtsvorschriften dem entgegenstehen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der angemessenen Beantwortung und Bearbeitung Ihrer Anfrage. Erfolgt Ihre Anfrage zur Vorbereitung/Anbahnung eines Vertragsabschlusses mit Ihnen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO alternative Rechtsgrundlage.

4.3.2 Kontaktaufnahme per Online-Formular

Sie können mit uns in Kontakt treten, indem Sie ein auf unserer Website bereitgestelltes Formular nutzen. Wenn Sie das Online-Formular nutzen, erheben und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie entsprechend des Zweckes Ihrer Kontaktaufnahme in die Eingabemaske eingegeben haben (z.B. Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Adresse, PLZ, Ort, E-Mail-Adresse, Funktion, Kommentar, Telefonnummer, ggf. Kundennummer). Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur zweckbezogenen Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie einen Löschungsanspruch geltend gemacht haben, wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Sofern keine anderweitigen Rechtsvorschriften dem entgegenstehen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der angemessenen Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Erfolgt Ihre Anfrage zur Vorbereitung / Anbahnung eines Vertragsabschlusses mit Ihnen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO alternative Rechtsgrundlage.

5. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

5.1 Allgemein

Wenn Sie uns beim Aufruf unserer Website über unseren Einwilligungsmanager Ihre Einwilligung dazu erteilen, kann es vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte von Drittanbietern (z.B. Videos, Kartenmaterial oder Grafiken von anderen Websites) eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter Ihre Daten (z.B. IP-Adresse; Daten zum Browser; Betriebssystem und Gerät; besuchte Webseiten; Datum und Uhrzeit des Aufrufs, etc.) aber auch andere Daten aus Cookies oder nicht-cookiebasierten Formen wahrnehmen. Ohne die IP-Adresse, könnten sie beispielsweise die Inhalte i. d. R. nicht an Ihren Browser senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Drittanbieter die IP-Adresse z. B. für statistische Zwecke speichern. Soweit uns dies bekannt ist, klären wir Sie darüber auf.

5.2 Social Media Plugins / Social Share Plugins

Verwendete Social Plugins / Social Share Plugins: AddThis

Mit Social Plugins ermöglichen wir es Ihnen, Bookmarks zu setzen bzw. interessante Inhalte mit anderen Nutzern zu teilen. Mithilfe dieser Plugins können Sie Verbindung zu sozialen Netzwerken und anderen Nutzern aufnehmen. Dies hilft uns, unser Angebot zu verbessern und interessanter für unsere Nutzer zu gestalten. Wir haben aber weder Einfluss auf die erhobenen Daten und die Datenverarbeitung noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen oder der Löschung der erhobenen Daten bekannt.

In der Regel verwenden Plugin-Anbieter Ihre Daten zur Erstellung geräteübergreifender Nutzungsprofile zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Websites. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere – auch wenn Sie kein Konto beim Plugin-Anbieter besitzen oder dort nicht eingeloggt sind – zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Wenn Sie bei dem Plugin-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plugin-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet und gegebenenfalls Ihren Kontakten öffentlich mitgeteilt.

Beim Einsatz von Social Plugins kommt es zum Aufrufen externer Server, die sich gegebenenfalls in einem anderen Drittland befinden. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass gegebenenfalls Informationen über Ihre Nutzung (z.B. IP-Adresse; Daten zum Browser, Betriebssystem und Gerät; besuchte Webseiten; Datum und Uhrzeit des Aufrufs) außerhalb der EU protokolliert und gespeichert werden. Im Rahmen unseres Einwilligungsmanagers und auch an dieser Stelle weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, dass mit einer Datenübertragung in ein Drittland grundsätzlich eine Übertragung in ein aus Datenschutzsicht unsicheres Drittland verbunden sein könnte.

Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die entsprechende Einstellung in unserem Einwilligungsmanager vornehmen.

 5.3 Nutzung von „Die Pflegekenner“

Die vorliegende Webseite benutzt den Bewertungsdienst der Die Pflegekenner GmbH.

Die Pflegekenner GmbH verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, um Ihnen die Bewertungen anzuzeigen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

Details zum Umgang mit Ihren Daten bei der Die Pflegekenner GmbH entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen: www.pflegekenner.de/Datenschutzerklaerung/

 

Verbundene Webressourcen: google.com, googletagmanager.com

Wir nutzen auf dieser Website Google Tag Manager des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“), mit dem Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden können. Bei dem Google Tag Manager handelt es sich um eine cookielose Domain, die selbst keine personenbezogenen Daten erfasst oder speichert. Allerdings verarbeitet Google nach eigenen Angaben im Zusammenhang mit Google Tag Manger Online-Kennzeichungen (einschließlich Cookie-Kennung) und IP-Adressen. Der Google Tag Manager sorgt für das Ausspielen anderer Tools, die ihrerseits und unabhängig von Google Tag Manager unter Umständen Daten erfassen, worauf wir Sie in dieser Datenschutzerklärung gesondert hinweisen. Sofern auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung von Ihnen vorgenommen wurde, gilt dies auch für Tools, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Im Regelfall wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb der EU/EWR gekürzt. In Ausnahmefällen kann Ihre volle IP-Adresse an einen US-Server von Google übertragen und somit erst in den USA gekürzt werden. Die Übermittlung der erhobenen personenbezogenen Daten an Google als Empfänger in einem Drittland (USA) erfolgt dabei auf Grundlage sogenannter Standardvertragsklauseln, die wir mit Google zusammen mit einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung zur Verwendung von Google Tag Manager abgeschlossen haben.

Zudem einigten sich im März 2023 sich die Europäische Kommission und die US-Regierung auf das „EU-U.S. Data Privacy Framework“. Hierbei handelt es sich um einen Angemessenheitsbeschluss nach

Mittels eines solchen Angemessenheitsbeschlusses gem. Art. 45 DSGVO kann die Europäische Kommission feststellen, dass ein Drittland, ein Gebiet eines Drittlands oder ein bestimmter Sektor eines Drittlands ein angemessenes Datenschutzniveau bietet. Hat die Kommission einen solchen Beschluss gefasst, dürfen Unternehmen personenbezogene Daten ohne weitere Voraussetzungen an die betreffenden Empfänger im Drittland übermitteln.

Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die entsprechende Einstellung in unserem Einwilligungsmanager vornehmen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter 

https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html 

und unter

https://policies.google.com/privacy.

5.4 Nutzung von Instagram

Informationen zum Datenschutz zu der Nutzung von Instagram finden Sie hier.

 5.5 Nutzung von facebook

Informationen zum Datenschutz zu der Nutzung von Instagram finden Sie hier.

6. Kategorien von Empfängern Ihrer Daten

6.1 Innerhalb von Dr. Kneip

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Stellen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur ihrer Aufgabenerfüllung benötigen.

6.2 Außerhalb von Dr. Kneip

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur insoweit an Dritte außerhalb von Dr. Kneip weiter, als dies gesetzlich zulässig oder vorgeschrieben ist; wir beschränken die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten auf das für den jeweiligen Zweck erforderliche Maß. Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten mit den folgenden Kategorien von Empfängern:

(1) Zahlungsdienstleister

(2) externe Dienstleister für den Rechnungsversand per Post oder E-Mail,

(3) Logistikdienstleister,

(4) Wirtschaftsprüfer,

(5) Berater,

(6) Auditoren, (7) IT-Dienstleister,

(8) Telekommunikationsdienstleister,

(9) Inkassounternehmen und Rechtsberater bei der Geltendmachung unserer Forderungen,

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb von Dr. Kneip weitergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

  1. Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die entsprechende Einstellung in unserem Einwilligungsmanager vornehmen;
  2. Zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
  3. Für die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

6.3 Auftragsverarbeiter

Es kann sein, dass wir Auftragsverarbeiter einsetzen müssen und diesen dann Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gewähren, damit diese in unserem Auftrag einen Geschäftsvorgang oder andere Dienstleistungen für Sie oder uns durchführen können. Wir werden mit einem sorgfältig ausgewählten Auftragsverarbeiter einen Auftragsverarbeitungsvertrag („AVV“) abschließen, bevor wir diesem Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gewähren. Somit stellen wir sicher, dass der Auftragsverarbeiter Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und mit dem anwendbaren Recht nach unserer Weisung verarbeitet und dieser regelmäßig von uns kontrolliert wird. Wir informieren Sie über die von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter im Rahmen dieser Datenschutzerklärung.

6.4 Links zu anderen Webseiten und Applikationen

Die Seiten können verschiedene Links zu anderen Webseiten oder Applikationen Dritter enthalten, die zusätzliche Informationen, Waren, Dienstleistungen und/oder Werbeinhalte bereitstellen können. Diese Webseiten oder Applikationen Dritter gehören nicht zu Dr. Kneip und werden unabhängig von Dr. Kneip betrieben. Sie können eigenen, abweichenden Datenschutz- und Datenerhebungsbestimmungen unterliegen. Wir sind nicht für die Datenschutzmaßnahmen Dritter verantwortlich. Daher sollten Sie deren Datenschutzbestimmungen und -maßnahmen überprüfen, bevor Sie deren Webseiten oder Applikationen besuchen, ihre Programme nutzen oder personenbezogene Daten an diese übermitteln.

7 Dauer der Datennutzung / Aufbewahrung

7.1 Allgemein

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung. Dies kann nicht nur für die zur Beantwortung einer Nutzeranfrage erforderliche Zeit erfolgen, sondern auch die Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Erfüllung eines Vertrages umfassen.

Zusätzlich unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich jedoch nicht abschließend aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ableiten lassen. Die dort genannten Aufbewahrungs- oder Dokumentationsfristen betragen bis zu (10) zehn Jahre nach Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses.

Darüber hinaus können besondere gesetzliche Regelungen eine längere Aufbewahrungsfrist erfordern, z.B. die Beweissicherung im Rahmen der gesetzlichen Verjährung oder während des Verlaufs von Gerichtsverfahren. Nach §§ 195 ff. BGB beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre, es können aber auch Verjährungsfristen von bis zu 30 (dreißig) Jahren gelten.

7.2 Cookies

Sie haben auch die Möglichkeit, installierte Cookies jederzeit zu widerrufen oder selbst zu löschen, indem Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung unseres Einwilligungsmanagers verhindern.

Die Liste der verwendeten Cookies können Sie hier einsehen.

7.3 Löschung der Daten

Werden die personenbezogenen Daten nicht mehr zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte benötigt, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – eingeschränkte – Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der vorgenannten Verpflichtungen erforderlich. In diesen Fällen können wir Ihre Daten auch nach Beendigung unserer Geschäftsbeziehung oder unseres vorvertraglichen Rechtsverhältnisses für einen Zeitraum, der mit den Zwecken vereinbar ist, speichern und gegebenenfalls nutzen.

8. Datensicherheit / sichere Datenübertragung

Wir möchten Sie darüber aufklären, dass bei der Datenübertragung im Internet (z.B. via E-Mail) Sicherheitslücken auftreten können. Ein lückenloser Schutz vor dem Zugriff durch Dritte ist uns daher nicht möglich. Wir sichern unsere IT-Systeme (einschließlich der Website) mittels sogenannter technischer und organisatorischer Maßnahmen (kurz TOM) gegen ungewollte/n: Zutritt, Zugang, Weitergabe, Eingabe, Verlust und Verbreitung sowie Zerstörung und Veränderung durch Unbefugte ab.

Ihre personenbezogenen Daten werden mittels des Secure Socket Layer Codierungssystems (256 Bit SSL-Verschlüsselung) gesichert über das Internet übertragen.
Algorythmus: RSA / Schlüssellänge: 2048

Zum Zwecke der Datensicherheit werden ferner Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit des Besuchs protokolliert.

9. Betroffenenrechte

Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

Ansprechpartner zur Wahrung Ihrer Betroffenenrechte ist unser externer Datenschutzbeauftragter.

Brands Consulting | Datenschutz & Beratung
Herr Bernhard Brands
Auf dem Hahn 11
D-56412 Niedererbach (Westerwald)

Homepage: www.brands-consulting.eu
E‐Mail: Dr-Kneip-Pflege@Brands-Consulting.eu

9.1 Auskunftsrecht

Unter den gesetzlichen Voraussetzungen von Art. 15 DSGVO können Sie selbstverständlich und jederzeit Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, können Sie darüber hinaus Auskunft über die Umstände und Ausgestaltung der Verarbeitung und nähere Angaben zu den verarbeiteten Daten verlangen.

9.2 Recht auf Berichtigung

Sie können nach Art. 16 DSGVO verlangen, dass unrichtige Angaben zu Ihrer Person berichtigt werden, sofern Sie eine Änderung nicht selbst vornehmen können.

9.3 Recht auf Löschung

Unter den gesetzlichen Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO sind Sie berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (bspw. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

9.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können nach Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

9.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die durch uns verarbeitet werden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu übergeben.

9.6 Widerrufsrecht

Die von Ihnen erteilten Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen, die die Übertragungskosten gemäß den Basistarifen übersteigen. 

9.7 Widerspruchsrecht

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen und von uns zu verlangen, die Verarbeitung einzustellen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in dem gesetzlich vorgesehenen Umfang. Ihrem Widerspruch können berechtigte Interessen entgegenstehen, die eine weitere Verarbeitung erforderlich machen.

9.8 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Wir stellen auch Ihre Rechte nach Art. 22 DSGVO sicher. Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) findet nicht statt.

9.9 Beschwerderecht/Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht nach Art. 77 DSGVO, sich bei einer Aufsichtsbehörde bzw. einer zuständigen Stelle zu beschweren, sofern Sie einen Grund zur Beanstandung haben sollten, insbesondere wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht in Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben und den Vorgaben dieser Datenschutzerklärung erfolgt.

Die Anschrift der für die Dr. Kneip zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
+49 211/38424-0
+49 211/38424-10
poststelle@ldi.nrw.de

Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich immer zuerst an unseren Datenschutzbeauftragten externer Datenschutzbeauftragter zu wenden. Ihre Anträge auf Ausübung Ihrer Rechte sind nach Möglichkeit schriftlich an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

9.10 Umfang Ihrer Verpflichtung zur Datenübertragung

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie diese Daten jedoch nicht angeben, können wir Ihnen unsere Webseite oder einzelne ihrer Funktionen möglicherweise nicht zur Verfügung stellen, Ihre Fragen nicht beantworten und keinen Vertrag mit Ihnen abschließen.

10. Aktualisierung Ihrer Daten

Dr. Kneip ist bestrebt die Grundsätze des Datenschutzes nach Art. 5 DSGVO zu gewährleisten, darunter Richtigkeit Ihrer Daten. Dr. Kneip ist deshalb darauf angewiesen, dass Sie uns über jegliche Änderungen Ihrer Kontakt- und Personendaten informieren. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren persönlichen Kontakt. Änderungswünsche an Ihren Personendaten können Sie zusätzlich direkt an uns senden oder Sie kontaktieren unseren Datenschutzbeauftragten.

11. Aufbewahrung

Ihre Personendaten werden von Dr. Kneip nur so lange aufbewahrt, wie dies der unter «Erhobene Daten und Bearbeitungszwecke» beschriebene Bearbeitungszweck erfordert – sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem nicht entgegenstehen – oder Sie nicht bereits einen Löschungsanspruch geltend gemacht haben oder die Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Unter bestimmten Umständen ist Dr. Kneip verpflichtet, Informationen über längere Fristen aufzubewahren, wenn diese beispielsweise verwendet werden, um Rechte durchzusetzen oder zu verteidigen sowie für rechtskonforme Archivierung. Wo möglich und sinnvoll werden Personendaten durch Entfernung, Austausch oder Schwärzung von persönlichen Identifikationsmerkmalen anonymisiert.

12. Geschäftsübergang

Dr. Kneip oder ein Teil des Unternehmens, einschließlich der Seiten, kann zu einem zukünftigen Zeitpunkt verkauft werden. Sollte dies eintreten, können Ihre personenbezogenen Daten an den Geschäftsnachfolger, Miteigentümer oder den Betreiber des Geschäftszweigs oder der Seite übertragen werden. Wir können Ihre personenbezogenen Daten ebenso bei einem Unternehmenszusammenschluss, einer Konsolidierung, Restrukturierung, Verkäufen von Aktien oder Vermögensgegenständen, oder Unternehmensumwandlung, einschließlich und ohne Einschränkung bei einer Due Diligence-Überprüfung offenlegen und übermitteln. In all diesen Fällen werden diese Datenschutzerklärungen weiterhin in Bezug auf die Nutzung und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen eines Geschäftsübergangs weitergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, unser Geschäft auszubauen und zu entscheiden, wie die Unternehmensstruktur von DR. KNEIP die Bedürfnisse unseres Unternehmens unterstützt, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

13. Datenschutzbeauftragter

Sofern Sie von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten externer Datenschutzbeauftragter:

Brands Consulting | Datenschutz & Beratung
Herr Bernhard Brands
Auf dem Hahn 11
D-56412 Niedererbach (Westerwald)

Homepage: www.brands-consulting.eu
E‐Mail: Dr. Kneip@rlp.brands-consulting.eu

14. Änderungen der Datenschutzerklärung

Die fortschreitende Technik, gesetzliche Vorgaben oder auch geänderte Abläufe können sich, u. a. auch auf diese Datenschutzerklärung, auswirken. Wir behalten uns daher das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung dieser Datenschutzerklärung finden Sie auf dieser Website. Bitte besuchen Sie diese Unterseite der Website regelmäßig, um sich über die geltenden Bestimmungen zu informieren.

Stand:  15.10.2023

 

Datenschutzhinweise der Dr. Kneip für Facebook

Wir nutzen unter https://www.facebook.com/drkneip- die Facebook-Fanpage des Anbieters Meta Platforms Ireland Ltd. („Facebook“), um Sie über unsere Angebote informieren und mit Ihnen kommunizieren zu können. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Daten dabei außerhalb des Raumes der Europäischen Union (EU) verarbeitet werden können. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten außerhalb der EU birgt grundsätzliche Risiken hinsichtlich der Durchsetzung der Betroffenenrechte und der Wahrung der allgemeinen Schutzziele des Datenschutzes.

1. Gemeinsam für die Verarbeitung verantwortlich sind:

Meta Platforms Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square
Dublin 2
Ireland
impressum@support.instagram.com
Fax: +1 650 543 5340

Und 

Senioren- und Behindertenbetreuung am Kurpark Dr. Kneip GmbH      
Luisenstraße 27
53604 Bad Honnef / Rhein

Telefon: 0 22 24 - 1 80 90
Telefax: 0 22 24 - 1 80 92 22
E-Mail: info@dr-kneip-pflege.de

"Haus Schwerte" Pflegeheim Dr. Kneip GmbH
Ostberger Straße 75
58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04 - 94 22 00
Telefax: 0 23 04 - 94 220 14
E-Mail:mail@dr-kneip-pflege.de

Facebook übernimmt für die Verarbeitung der Insights-Daten die Erfüllung der Verpflichtungen, die sich aus der DSGVO ergeben, die primäre Verantwortung. Dazu zählen die Erfüllung von (1) notwendigen Informationspflichten, (2) Betroffenenrechten, die gegenüber Facebook geltend gemacht werden können, (3) Meldepflichten bei Datenschutzverletzungen sowie (4) die Gewährleistung angemessener technischer und organisatorischer Maßnahmen für eine sichere Verarbeitung.

Selbstverständlich können Sie Ihr Auskunftsersuchen oder anderweitige Rechte auch uns gegenüber geltend machen. In dem Fall werden wir Ihr Anliegen gerne an Facebook weiterleiten, da Facebook Zugriff auf die entsprechenden Nutzerdaten hat und Maßnahmen gemäß Ihren Nutzerrechten ergreifen kann.

2 Datenverarbeitung mit Facebook

2.1 Betrieb einer Facebook-Fanpage

Wir nutzen unsere Facebook-Fanpage, um Sie mit Neuigkeiten über unsere Angebote informieren zu können und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Wenn Sie beispielsweise unsere Beiträge kommentieren, verarbeiten wir den Inhalt Ihres Kommentars und gegebenenfalls weitere Ihrer Daten, die Sie uns mitteilen oder die bei Ihrer Facebook-Aktivität übermittelt werden. Dabei können uns – abhängig von den Privatsphäre-Einstellungen Ihres Nutzerprofils - darüber hinaus noch weitere Informationen Ihres Nutzerprofils und Ihrer Facebook-Aktivitäten (z.B. Beiträge und „likes“) zugänglich sein.

Jedes Mal wenn Sie unsere Facebook-Fanpage aufrufen, werden Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse; Daten zum Browser; Betriebssystem und Gerät; besuchte Webseiten; Datum und Uhrzeit des Aufrufs, etc.) durch Facebook verarbeitet und Cookies gesetzt. Wir haben aber weder Einfluss auf die erhobenen Daten und die Datenverarbeitung noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen oder der Löschung der erhobenen Daten bekannt. Dadurch wird Facebook in die Lage versetzt, Ihre Daten zur Erstellung geräteübergreifender Nutzungsprofile zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Websites zu verwenden. Eine solche Verwendung erfolgt möglicherweise auch dann, wenn Sie kein Konto bei Facebook besitzen oder dort nicht eingeloggt sind. Wenn Sie bei Facebook eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem bestehenden Facebook-Konto zugeordnet und gegebenenfalls Ihren Kontakten öffentlich mitgeteilt.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Außendarstellung und der Kommunikation mit Ihnen.

2.2 Nutzung von Facebook Insights

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung von Facebook findet mit Facebook Insights statt und umfasst auch Verarbeitungszwecke zur Marktforschung, Werbung sowie zur Erhebung statistischer Daten. So können z. B. aus Ihrem Nutzungsverhalten und Ihre sich daraus ergebenden Interessen Nutzungsprofile erstellt werden.

Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb von Facebook zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Zur Erfassung Ihres Nutzerverhaltens, Ihrer Präferenzen und Interessen sowie zur Erstellung und Speicherung von Nutzungsprofilen werden in der Regel Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert. Facebook bezweckt damit, Ihnen abgestimmte Werbung innerhalb und außerhalb von Facebook anzuzeigen. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von Ihnen verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn Sie Mitglied von Facebook und bei diesen eingeloggt sind). Doch auch wenn Sie über kein Facebook-Profil verfügen oder in dieses während Ihres Besuchs unserer Fanpage nicht eingeloggt sind, kann Facebook diese Daten einem Nutzerprofil zuordnen. Cookies befinden sich so lange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Daten aus Facebook-Insights stehen uns nur in anonymisierter Form zur Verfügung, sodass wir lediglich das generelle Nutzerverhalten von Besuchern auf unserer Fanpage analysieren können. Ein Rückschluss auf einzelne Nutzer wird dadurch jedoch nicht zugelassen.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Analyse von Reichweite und Wirksamkeit unserer Facebook-Aktivitäten, um auf der Grundlage unser Online-Angebot zu optimieren.

2.3 Weitere Informationen

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen, der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) sowie Rechtsgrundlagen, verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Hinweise zum Datenschutz von Facebook:

3 Betroffenenrechte

Wir weisen Sie auf Ihre Betroffenenrechten i.S.v. Art. 13 ff. DSGVO hin. Insbesondere haben Sie ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), ein Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO). Wir stellen auch Ihre Rechte nach Art. 22 DSGVO sicher. Sie bzw. Ihre Daten in unserem Verantwortungsbereich sind daher nicht Gegenstand von Entscheidungen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhen. Zudem steht Ihnen jederzeit das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

4 Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Facebook wünschen oder Ihre Betroffenenrechte in diesem Zusammenhang geltend machen wollen, weisen wir Sie darauf hin, dass dies am zielführendsten möglich ist, wenn Sie Ihr Anliegen direkt an Facebook richten. Ein Kontakt zum Datenschutzbeauftragten von Facebook ist unter dem Link https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 möglich.

Sofern Sie uns gegenüber von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten externer Datenschutzbeauftragter unter der E-Mail-Adresse Dr. Kneip@rlp.brands-consulting.eu und stellen uns Ihr konkretes Anliegen möglichst detailliert dar. Wir leiten Ihr Anliegen gerne an Facebook weiter, da Facebook Zugriff auf die entsprechenden Nutzerdaten hat und Maßnahmen gemäß Ihren Nutzerrechten ergreifen kann.

Weitere Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung der Dr. Kneip- Website oder Datenschutzerklärung.  

Stand:  11.2023

  1. Datenschutzhinweise der Dr. Kneip für Instagram

Diese Datenschutzerklärung gilt ergänzend zu unserer bestehenden Datenschutzerklärung, in der Sie alle konkreten Informationen erhalten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich und im Rahmen des Webseitenbesuchs verarbeiten.

Wir nutzen unter https://www.instagram.com/haus_schwerte_pflegeheim/ das Instagram-Unternehmensprofil des Anbieters Meta Platforms Ireland Ltd. („Facebook“), um Sie mit Fotos und Videos über unsere Angebote informieren zu können. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Daten dabei außerhalb des Raumes der Europäischen Union (EU) verarbeitet werden können. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten außerhalb der EU birgt grundsätzliche Risiken hinsichtlich der Durchsetzung der Betroffenenrechte und der Wahrung der allgemeinen Schutzziele des Datenschutzes.

 

1 Verantwortlicher

1.1 Instagram

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten, soweit diese ausschließlich von Instagram verarbeitet werden, ist:

Meta Platforms Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square
Dublin 2
Ireland
impressum@support.instagram.com
Fax: +1 650 543 5340

 

1.2 DR. KNEIP

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten, soweit diese ausschließlich von DR. KNEIP verarbeitet werden, ist:

Senioren- und Behindertenbetreuung am Kurpark Dr. Kneip GmbH
Luisenstraße 27
53604 Bad Honnef / Rhein

Telefon: 0 22 24 - 1 80 90
Telefax: 0 22 24 - 1 80 92 22
E-Mail: info@dr-kneip-pflege.de

"Haus Schwerte" Pflegeheim Dr. Kneip GmbH
Ostberger Straße 75
58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04 - 94 22 00
Telefax: 0 23 04 - 94 220 14
E-Mail:  mail@dr-kneip-pflege.de

 

1.3 Gemeinsam für die Verarbeitung verantwortlich

Insofern Ihre übermittelten Daten von Facebook und von DR. KNEIP gemeinsam verarbeitet werden und beide über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden, sind Facebook und DR. KNEIP gemeinsam verantwortlich im Sinne von Art. 26 DSGVO. Durch den Betrieb unseres Instagram-Unternehmensprofils ermöglichen wir Facebook die Verarbeitung Ihrer Daten, die uns über den Analysedienst Instagram Insights in Form von Statistiken zur Verfügung gestellt werden. Aus diesem Grund  - in Verbindung mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 05. Juni 2018 (Az.: C-210/16) zum Vorliegen einer gemeinsamen Verantwortlichkeit für den Betrieb einer Facebook-Fanpage sowie der Nutzung des Facebook-eigenen Analysedienstes – gehen wir analog dazu auch für unser Instagram-Unternehmensprofil und die Nutzung von Instagram Insights von einer gemeinsamen Verantwortlichkeit aus. Facebook stellt aktuell jedoch keine Vereinbarung über eine gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO zur Verfügung, in der die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen jedes Verantwortlichen festgelegt und voneinander abgegrenzt werden können.

(https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum).

 

2. Datenverarbeitung mit Instagram

2.1. Betrieb eines Instagram-Unternehmensprofils

Wir nutzen unser Instagram-Unternehmensprofil, um Sie mit Neuigkeiten über unsere Angebote informieren zu können und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Wenn Sie beispielsweise unsere Beiträge kommentieren, verarbeiten wir den Inhalt Ihres Kommentars und gegebenenfalls weitere Ihrer Daten, die Sie uns mitteilen oder die bei Ihrer Instagram-Aktivität übermittelt werden. Dabei können uns – abhängig von den Privatsphäre-Einstellungen Ihres Nutzerprofils - darüber hinaus noch weitere Informationen Ihres Nutzerprofils und Ihrer Instagram-Aktivitäten (z.B. „likes“) zugänglich sein.

Jedes Mal wenn Sie unser Instagram-Unternehmensprofil aufrufen, werden Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse; Daten zum Browser; Betriebssystem und Gerät; besuchte Webseiten; Datum und Uhrzeit des Aufrufs, etc.) durch Facebook verarbeitet und Cookies gesetzt. Wir haben aber weder Einfluss auf die erhobenen Daten und die Datenverarbeitung noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen oder der Löschung der erhobenen Daten bekannt. Dadurch wird Facebook in die Lage versetzt, Ihre Daten zur Erstellung geräteübergreifender Nutzungsprofile zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Websites zu verwenden. Eine solche Verwendung erfolgt möglicherweise auch dann, wenn Sie kein Konto bei Instagram besitzen oder dort nicht eingeloggt sind. Wenn Sie bei Instagram eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem bestehenden Instagram-Profil zugeordnet und gegebenenfalls Ihren Kontakten öffentlich mitgeteilt.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Außendarstellung und der Kommunikation mit Ihnen.

2.2 Nutzung von Instagram Insights

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung von Instagram findet mit Instagram Insights statt und umfasst auch Verarbeitungszwecke zur Marktforschung, Werbung sowie zur Erhebung statistischer Daten. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb von Instagram bzw. Facebook zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Zur Erfassung Ihres Nutzerverhaltens und zur Erstellung und Speicherung von Nutzungsprofilen werden in der Regel Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert. So können z. B. aus Ihrem Nutzungsverhalten zu bestimmten Beiträgen, Stories, IGTV-Videos, Reels, Live-Videos und Ihre sich daraus ergebenden Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von Ihnen verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn Sie Mitglied von Instagram oder Facebook und auf diesen Plattformen eingeloggt sind). Doch auch wenn Sie über kein Instagram-Profil verfügen oder in dieses während Ihres Besuchs unseres Unternehmensprofils nicht eingeloggt sind kann Facebook diese Daten einem Nutzerprofil zuordnen. Cookies befinden sich solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Daten aus Instagram-Insights stehen uns nur in anonymisierter Form zur Verfügung, sodass wir lediglich das generelle Nutzerverhalten von Besuchern auf unserem Instagram-Profil analysieren können. Ein Rückschluss auf einzelne Nutzer wird dadurch jedoch nicht zugelassen.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Analyse von Reichweite und Wirksamkeit unserer Instagram-Aktivitäten, um auf der Grundlage unser Online-Angebot zu optimieren.

3. Weitere Informationen

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen, der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) sowie Rechtsgrundlagen, verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Hinweise zum Datenschutz von Instagram bzw. Facebook:

4. Betroffenenrechte

Wir weisen Sie auf Ihre Betroffenenrechten i.S.v. Art. 13 ff. DSGVO hin. Insbesondere haben Sie ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), ein Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO). Wir stellen auch Ihre Rechte nach Art. 22 DSGVO sicher. Sie bzw. Ihre Daten in unserem Verantwortungsbereich sind daher nicht Gegenstand von Entscheidungen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhen. Zudem steht Ihnen jederzeit das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

5 Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Instagram bzw. Facebook wünschen oder Ihre Betroffenenrechte in diesem Zusammenhang geltend machen wollen, weisen wir Sie darauf hin, dass dies am zielführendsten möglich ist, wenn Sie Ihr Anliegen direkt an Facebook richten. Ein Kontakt zum Datenschutzbeauftragten von Facebook ist unter dem Link https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 möglich.

Sofern Sie uns gegenüber von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter der E-Mail-Adresse DR. KNEIP@brands-consulting.eu und stellen uns Ihr konkretes Anliegen möglichst detailliert dar. Wir leiten Ihr Anliegen gerne an Facebook weiter, da Facebook Zugriff auf die entsprechenden Nutzerdaten hat und Maßnahmen gemäß Ihren Nutzerrechten ergreifen kann.

Weitere Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung der DR. KNEIP- Website oder Datenschutzerklärung (Allgemein)

Stand:  11.2023

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG BEI BEWERBUNGEN

Diese Datenschutzerklärung für Bewerber und Bewerberinnen informiert Sie darüber, wie Dr. Kneip Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, wenn Sie sich für eine von uns ausgeschriebenen Stelle bewerben. Es informiert Sie auch über Ihre Datenschutzrechte, einschließlich des Rechts, gegen einen Teil der Verarbeitung, die Dr. Kneip durchführt, Widerspruch zu erheben. Weitere Informationen über Ihre Rechte und wie Sie diese ausüben können, finden Sie im Abschnitt „Ihre Rechte“.

Diese Datenschutzerklärung gilt ergänzend zu unserer bestehenden Datenschutzerklärung, in der Sie alle konkreten Informationen erhalten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich und im Rahmen des Webseitenbesuchs oder bei nicht bewerbungsspezifischen Themen verarbeiten.

1.VERANTWORTLICHER

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten i.S.d Art. 4 Abs.7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Senioren- und Behindertenbetreuung am Kurpark Dr. Kneip GmbH
Luisenstraße 27
53604 Bad Honnef / Rhein

Telefon: 0 22 24 - 1 80 90
Telefax: 0 22 24 - 1 80 92 22
E-Mail: info@dr-kneip-pflege.de

"Haus Schwerte" Pflegeheim Dr. Kneip GmbH
Ostberger Straße 75
58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04 - 94 22 00
Telefax: 0 23 04 - 94 220 14
E-Mail: mail@dr-kneip-pflege.de

2. DATENERHEBUNG

Im Rahmen des Auswahlverfahrens erheben und verarbeiten wir folgende Kategorien von personenbezogenen Daten:

  • Kontaktdaten in Ihrem Bewerbungsprofil (z.B. Vor- und Nachname, Land, E-Mail, Telefonnummer).
  • Angaben aus dem Bewerbungsformular (darunter fallen z.B. Gehaltswunsch, Ihre Motivation, ggf. Angaben zur Behinderung (nur sofern relevant für die ausgeschriebene Position).
  • Bewerbungsunterlagen (darunter fallen z.B. Lebenslauf, Anschreiben, Daten zur beruflichen Entwicklung, Qualifikationen und Sprachkenntnisse).
  • Ergebnisse von Online-Verfahren (z.B. Persönlichkeitstests, kognitive Leistungstests) und ggf. Videointerviews.
  • Ggf. Referenzen, die Sie uns zur Verfügung stellen.

Die Ergebnisse von kognitiven Leistungstests werten wir unter Verwendung relevanter Referenzgruppen unter Berücksichtigung Ihres Berufs und Ihres Erfahrungsniveaus aus.

Es ist möglich, dass wir obige Daten über Sie ggf. auch aus anderen Quellen, einschließlich externer Geschäftspartner, z.B. Personaldienstleistungsunternehmen einbeziehen. Zudem können wir auch Daten verwenden, die Sie in beruflich orientierten sozialen Netzwerken öffentlich gemacht haben oder die Sie uns über andere Websites übermitteln oder aus anderen öffentlich zugänglichen Quellen (nur sofern die Daten eine Relevanz für Ihr berufliches Leben haben) erlangt haben. Der Hintergrund hierfür ist, Sie wegen möglichen Arbeitsangeboten zu kontaktieren oder um die Richtigkeit der von Ihnen gemachten Angaben aus den Bewerbungsunterlagen zu überprüfe

3. ART UND ZWECKE DER VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Anbahnung und Begründung des Beschäftigungsverhältnisses
  • Um Sie zu kontaktieren, falls Sie für eine alternative Stelle in Betracht kommen sollten
  • Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, um Sie nach Ihrer Zufriedenheit mit dem Bewerbungsprozesses zu befragen.
  • Um Sie aufgrund Ihrer Initiativbewerbung zu kontaktieren.
  • Um Ihnen entsprechend Ihrer abgegebenen Einwilligung personalisierte Informationen über offene Stellen bei Dr. Kneip zuzusenden. 

4. RECHTSGRUNDLAGEN

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um ausgeschriebene Stellen anzubieten und das Auswahlverfahren durchführen zu können. 

Rechtsgrundlage für den kognitiven Leistungstest ist § 26 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 S. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und § 22 Abs. 1 b) BDSG. Die Angabe Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist freiwillig. Die Angabe personenbezogener Daten ist jedoch für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung oder den Abschluss eines Arbeitsvertrages mit uns erforderlich.  Rechtsgrundlage für den Persönlichkeitstest ist Ihre Einwilligung gemäß § 26 Abs.2 BDSG. Die Teilnahme am Persönlichkeitstest ist freiwillig.

Wenn wir Informationen aus Ihrem öffentlichen Profil auf beruflichen sozialen Netzwerken beziehen, stützen wir die Verarbeitung auf unser berechtigtes Interesse, eine Entscheidungsgrundlage für die Begründung eines Arbeitsverhältnisses mit Ihnen zu bilden. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 f) DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 e) DSGVO.

Wenn wir Sie zur Teilnahme an einer Umfrage über Ihre Zufriedenheit mit dem Bewerbungsverfahren bei Dr. Kneip einladen, ist die maßgebliche Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung nach § 26 BDSG in Verbindung mit Art. 6 Abs.1 a DSGVO. Auf dieser Rechtsgrundlage basiert auch Ihre Anmeldung für den Job Agent, in dem Sie personalisierte Informationen über aktuelle Stellenausschreibungen bei Dr. Kneip erhalten.

Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 b) und f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

5. EMPFÄNGER DER DATEN

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen, der unter o.g. dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Für die Datenverarbeitungen in unserer Online-Anwendung für Bewerbungen hat Dr. Kneip gemeinsam die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung festgelegt. Sie können die Sichtbarkeit Ihres Bewerbungsprofils steuern, indem Sie können auch die Löschung Ihres Profils beantragen, wie im Abschnitt „Aufbewahrungsfrist“ beschrieben.

Im Übrigen können personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet werden, dies insbesondere durch Anbieter von Systemen für Bewerbermanagement und Bewerberauswahlverfahren. Es findet keine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte statt, wenn es keinen Bezug zum Bewerbermanagement und Bewerberauswahlverfahren oder neben den im Abschnitt „Art und Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten“ beschriebenen Zwecken.

Bei den Übermittlungen kann es sich um eine Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger außerhalb der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums handeln. Mit diesen externen Dienstleistungsunternehmen wurden, sofern diese nicht ihren Sitz in Ländern mit Angemessenheitsbeschluss gem. Art 45 DSGVO haben, Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Weitere Empfangende sind im Abschnitt über die allgemeinen Empfangenden zu finden.

Wir behalten uns im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung vor, Informationen über Sie offen zu legen, wenn die Herausgabe von rechtmäßig handelnden Behörden oder Strafverfolgungsorganen von uns verlangt wird. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. c) DSGVO.

6. IHRE RECHTE

6.1. Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht auf Auskunft über die in unserem Unternehmen über Ihre Person gespeicherten personenbezogenen Daten. Wenden Sie sich hierzu bitte an den oben genannten Verantwortlichen oder an unseren Datenschutzbeauftragten.

6.2. Recht auf Berichtigung oder Löschung

Sie können Ihre personenbezogenen Daten berichtigen, indem Sie eine E-Mail an info@dr-kneip-pflege.de senden oder die Berichtigung selber in Ihrem Bewerbungsprofil vornehmen. Sie können auch unter bestimmten Voraussetzungen die Löschung Ihrer Daten verlangen.  

6.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, z.B. wenn die Richtigkeit Ihrer Daten strittig ist und durch uns überprüft werden soll. Sie können die Sichtbarkeit Ihres Bewerbungsprofils jederzeit anpassen, sowie Ihre Einstellungen für SMS-Benachrichtigungen ausschalten.

6.4. Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter bestimmten Voraussetzungen werden Ihnen die Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt.

6.5. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen widersprechen. Weitere Informationen befinden sich im Abschnitt „Widerspruch oder Widerruf Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten“.

Darüber hinaus steht Ihnen jederzeit das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu.

7. AUFBEWAHRUNGSFRIST

Wir speichern Ihre persönlichen Daten für die Dauer von 6 Monaten nach Ihrer letzten Anmeldung in Ihrem Bewerbungsprofil. Dies ist erforderlich für die Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Weiterhin speichern wir Ihre Daten für diese Dauer, im Falle einer alternativen Stellenausschreibung, für die Sie ein geeigneter Kandidat sind. Sie können die Sichtbarkeitseinstellungen in Ihrem Bewerbungsprofil jederzeit anpassen, wie im Kapitel „Empfänger der Daten“ beschrieben. Zusätzlich können Sie die Löschung Ihres Bewerbungsprofils oder die Zurücknahme Ihrer Bewerbung beantragen, indem Sie uns unter info@dr-kneip-pflege.de kontaktieren.

Sollten Sie lediglich den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie diesen auch entsprechend in dem Menü „Optionen“ in Ihrem Bewerbungsprofil abbestellen.

Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, speichern wir Ihre persönlichen Daten während der gesamten Dauer Ihres Arbeitsverhältnisses gemäß der Datenschutzerklärung für Mitarbeitende, die wir Ihnen bei Annahme der Anstellung zukommen lassen.

8. WIDERSPRUCH ODER WIDERRUF IHRER EINWILLIGUNG ZUR VERARBEITUNG IHRER DATEN

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben (z.B. wenn Sie an einer Befragung zu Ihrer Zufriedenheit mit dem Bewerbungsprozess teilnehmen), können Sie diese jederzeit widerrufen. Dieser Widerruf wirkt erst ab dem Zugang auf die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns im Kapitel „Art und Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten“ beschrieben ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Stand 11.2023